Zur Webseite der Informatik

Tulip

Kurzbeschreibung

Tulip ist ein Editor zur komfortablen Erstellung von Use-Case-Spezifikationen für Software-Systeme. Tulip verfügt über einen integrierten Katalog von Usability Patterns und erlaubt die Spezifizierung von Usability Features durch Ergänzung und Annotation von Use Cases.

Projekt

Tulip wurde von Holger Röder initiiert und ist im Rahmen einer Diplomarbeit von Ruslana Brull im Jahre 2011 entstanden und wurde in weiteren Arbeiten von Simon Brodtmann und Tobias Kuhn weiterentwickelt. Es ist unter einer Open-Source-Lizenz verfügbar und wird von Holger Röder sowie der Community aktiv weiterentwickelt.

Download und weitere Informationen

[ Offizielle Homepage ]

 

Screenshots